Blog Reader

Sie haben noch Fragen?

12.02.2019 12:33 von Dr. Kolodzey

 Es hat sich mittlerweile rumgesprochen: Das Futter hat einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit!

Unser Kundenstamm wächst jeden Tag. Dies zeigt uns: Wir leisten wertvolle Arbeit um unsere Tierhalter bei der gesunden Fütterung ihrer Schützlinge zu unterstützen.

Um weiter in gewohnt hoher Qualität für unsere Kunden da sein zu können, haben wir Verbesserungen in unserer Arbeitsweise vorgenommen.

Was ist passiert und warum sind Änderungen notwendig?

Sehr häufig wird während unserer (noch offenen) Sprechzeit angerufen. Oder wir erhalten E-Mails mit lieb gemeinten ‚kurzen‘ Fragen. Und wir sind ehrlich: Wir mögen unsere Kunden und freuen uns über Anrufe und E-Mails! (Wir hoffen, man merkt, dass wir unsere Arbeit gerne machen...) Nun sind wir leider so weit, dass wir mit der Beantwortung nicht mehr hinterherkommen. Es sind schlicht zu viele geworden. 

Warum eine kurze Frage nämlich oft gar nicht so kurz ist, soll ein Beispiel zeigen:

‚Liebe Frau Kolodzey, ich wollte nur kurz fragen: Darf Bello auch etwas von den Leckerchen (reines Hühnchenfleisch) haben?‘

Uns gehen nun ganz viele Fragen durch den Kopf (denn ja, wir haben nicht alle unsere Kunden im Kopf, dafür haben wir schlicht zu viele):

  1. Was heißt ‚etwas‘?  5 g täglich? Oder sind es eher 50 g täglich? 5 g Dörrfleisch entsprechen ca. 20 g Frischfleisch. 50 g entsprechen bereits ca. 200 g Frischfleisch.
  1. Wie schwer ist Bello? Ein Malteser steckt 200 g Fleisch anders weg als ein Labradorrüde.
  2. Hat Bello Erkrankungen? Bei Struvitkristallen wäre die zusätzliche Gabe von 200 g nicht sinnvoll, bei einer Nierenerkrankung auch nicht.
  3. ... viele weitere Fragen gehen uns durch den Kopf
  4. Das heißt: 

Fall aufmachen...

Historie durchlesen...

entscheiden, ob für unseren Bello ‚etwas‘ Fleisch in Ordnung ist. 

Dann Beantwortung der Frage über E-Mail oder Antwort am Telefon.

Jetzt sind in der Regel 10-15 min ins Land gegangen.

 

Um weiter für Ihre Sie da sein zu können, möchten wir Sie bitten

  1. Ihre Fragen zu bündeln
  2. Einen Telefontermin auszumachen
  3. Dann können Sie in Ruhe Ihre Fragen klären

 

Wir freuen uns über Rückmeldung zu unseren Änderungen. Denn nur durch Kommunikation und Feedback lässt sich das Optimum schaffen. Damit wir Ihnen, unseren Kunden, weiterhin helfend zur Seite stehen können.



Zurück