Giftiges für Hund und Katze

Dass Schokolade, Nikotin und Alkohol für unsere Hunde und Katzen giftig sind, weiß der informierte Hunde- und Katzenbesitzer natürlich…

…leider ist die Liste der giftigen Dinge sehr viel länger!

Gerade BARFer und Selbstkocher wollen Abwechslung in den Speiseplan bringen und fragen sich dann häufig: Darf ich das füttern? Ist das giftig? Was ist mit Weintrauben, Zwiebeln, Avocado oder Macadamia Nüssen? Kurz: Bitte nicht verfüttern.

Katzenbesitzer aufgepasst! Viele unserer Zierpflanzen sind giftig für Katzen. Bitte immer ungiftiges Katzengras bereitstellen, so muss die Samtpfote nicht aus der Not heraus das giftige Grün fressen. Und am besten alles Giftige verbannen.

Vorsicht auch bei Medikamenten! Vieles von dem, was für den Menschen gut verträglich ist, kann unsere Haustiere umbringen! Aspirin ist für den Hund äußerst giftig und Paracetamol für die Katze. Bitte NIE selbst therapieren, immer nur mit Rücksprache durch Ihren Tierarzt.

Als KOSTENLOSES Download finden Sie hier eine hilfreiche Zusammenstellung von giftigen ‚Klassikern‘ (Essen, Pflanzen etc.) für Hund und Katze. Auch diese umfangreiche Liste ist natürlich nicht vollständig.

Im Zweifel bitte Ihren Tierarzt fragen oder eine der Giftnotrufzentralen anrufen: http://www.bvl.bund.de/DE/01_Lebensmittel/03_Verbraucher/09_InfektionenIntoxikationen/02_Giftnotrufzentralen/lm_LMVergiftung_giftnotrufzentralen_node.html